Google-Ranking verbessern

Für Google optimiert – Wirkung für Ihre Kunden

Ganz oben im Google-Ranking

– das ist das Ziel der Suchmaschinen-Optimierung (SEO). Wer es ganz nach oben in den Ergebnislisten schafft, hat beste Voraussetzungen für gute Geschäfte. Denn die obersten Plätze sind so etwas wie die Haupteinkaufsstraße im Worldwide Web. Hier kommt jeder vorbei, der im Internet sucht. Kein Wunder also, dass sie so heiß umkämpft sind. Das gilt für alle Suchmaschinen gleichermaßen, für Google, Bing, Yahoo & Co.

Der Kampf um die besten Plätze

Es ist nicht nur eng dort oben, die Platzierung in der Ergebnisliste wird auch noch von einer großen Zahl von Faktoren bestimmt. Allein die Google*-Suchmaschine kennt über 200 dieser Faktoren, deren Wertigkeit sich ohne explizite Ankündigung immer wieder ändern kann. Übrigens sind nicht alle für jede Website relevant. Welche dieser Stellschrauben für ein gutes Ranking entscheidend sind, hängt von der Zielsetzung der Homepage ab.

SEO und der Wettbewerb

Auch Ihr Wettbewerb will ganz nach oben. Und kämpft wahrscheinlich mit denselben Mitteln wie Sie. Dieser Wettkampf hat sportliche Züge, Ranking-Positionen haben Tagesform. Ein klar ausformuliertes Alleinstellungsmerkmal, das Sie von Ihrem Wettbewerb deutlich differenziert, ist der erste Schritt zu einem guten Ranking. Es findet seinen Niederschlag in Keywords, Meta-Texten und weiteren OnPage-Maßnahmen. Den Wettbewerb regelmäßig im Blick zu halten ermöglicht schnelles Reagieren und sichert dauerhaft erfolgreiches Ranking. Übrigens können Sie selbst auch viel für die Verbesserung Ihres Google-Rankings tun. Welche OffPage-Maßnahmen wichtig sind und wie Sie sie einsetzen, erfahren Sie von uns.

Google Ranking verbessern 1

Apropos Ranking. Was ist, wenn

… mein Wettbewerb mich überholt? Ihre Wettbewerber sind genauso an einem guten Ranking interessiert wie Sie und werden an der Optimierung arbeiten. Damit Sie nicht ins Hintertreffen geraten, haben wir ein Angebot für Sie: wir halten ein Auge auf Ihr Ranking und geben Ihnen Feedback. So können wir rechtzeitig eingreifen und Sie bleiben im Ranking immer top.

… wenn mein Angebot sich ändert? Dann passen wir die Inhalte Ihrer Homepage an und überarbeiten die Suchmaschinenoptimierung entsprechend. Geben Sie uns einfach Bescheid!

… Google sein Regelwerk ändert? Das kann jederzeit passieren, denn dieses Regelwerk orientiert sich an der Entwicklung des Marktes. Zwar legt Google die Algorithmen selbst nicht offen, oft finden wir aber wichtige Hinweise in Expertenblogs und können entscheiden, ob sich für Ihre Homepage Handlungsbedarf ergibt.

… ich selbst etwas für das Ranking meiner Homepage tun möchte? Das ist eine sehr gute Idee. Vor allem Offpage-Maßnahmen eignen sich dazu. Wir unterstützen Sie mit Tipps und einem ausführlichen Training für eine effiziente Backlink-Strategie.

Google-Ranking verbessern – was heißt eigentlich…

SEO: Search Engine Optimization, zu Deutsch: Suchmaschinenoptimierung. Damit sind alle Maßnahmen gemeint, durch die Webinhalte auf vorderen Plätzen im Ranking erscheinen.

Ranking: Der Begriff meint die Position innerhalb der Ergebnislisten, die eine Suchmaschine nach dem Eingeben eines Suchbegriffs ausspuckt. Optimal sind die Plätze von 1 bis 10. Oft ist von organischem Ranking die Rede. Damit ist das Ranking gemeint, das sich ausschließlich aus den Optimierungsmaßnahmen ergibt. Das Gegenstück ist die kommerzielle Platzierung ganz oben noch vor den organisch generierten Einträgen, zum Beispiel über Google AdWords. 

Suchmaschine: Google ist eine Suchmaschine, Bing eine andere. Es gibt noch viele weitere solcher Suchmaschinen. Suchmaschinen sind Programme, die aufgrund einer Suchanfrage eines Nutzers das Internet durchsuchen und die entsprechenden Treffer in einer Liste darstellen. 

Browser: Ein Browser ein Programm, das es ermöglicht, Webseiten im Internet aufzurufen. Zu den gängigsten Browsern gehören Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge, Apple Safari und Opera. Der Browser ist die Grundlage, um Suchmaschinen nutzen zu können. Der Name kommt übrigens von dem englischen Begriff für Schmökern. Dass eine Homepage in allen Browsern fehlerfrei dargestellt wird, ist nicht selbstverständlich und auch ein Thema für die Website-Optimierung.

Onpage-Optimierung: Darunter versteht man alle Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO), die auf einer Webseite unternommen werden, um das Ranking in Suchmaschinen zu steigen. Nachdem wir Alleinstellungsmerkmal erfasst haben, beginnt diese Phase.

Offpage-Optimierung: Dieser Begriff meint alle Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO), die auf anderen Websites Einfluss auf das Ranking einer Webseite in Suchmaschinen nehmen. Die wichtigsten Faktoren für eine gute Offpage-Optimierung sind Backlinks und Social Signals. Aber noch vieles mehr, das wir im Detail mit Ihnen diskutieren. Offpage-Maßnahmen können Sie auch selbst umsetzen.

*-Anmerkung: der Einfachheit halber schreiben wir Google, wenn wir alle Suchmaschinen meinen. Da Google weit über 90 % des weltweiten Suchaufkommens verarbeitet, halten wir diese Vereinfachung für vertretbar. Für andere Suchmaschinen wie z.B. Bing und Yahoo gilt das Gesagte gleichermaßen.